BABYMAHLZEIT.CH
Tipps zur idealen Ernährung

Selbstständig essen und trinken

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn

Kleinkind essen trinken

Der Moment, wenn ein Kind beginnt selbstständig zu essen und zu trinken, erfüllt Mütter und Väter in der Regel mit Stolz - aber auch mit Zweifeln. Möbel, Kleidung und der Küchenboden müssen in dieser Zeit Einiges aushalten, aber auch Deine Nerven. Bis Dein Kind seine Mahlzeit alleine essen kann, hat es noch viel zu lernen. Denn um den Löffel zu befüllen und zum Mund zu führen ohne auf dem Weg dorthin die leckeren Nudeln auf dem gesamten Tisch zu verteilen ist ein grosses Stück Arbeit. Die Freude, die Kleinkinder dabei haben ganz alleine zu essen und zu trinken, entschädigt jedoch für ausgeleerte Teller und Tomatensosse an der Küchenwand.

Essen lernen: Ein wichtiger Schritt in Sachen Selbstständigkeit

Wenn Dein Kleinkind etwa zwölf Monate alt ist, möchte es an den Familienmahlzeiten teilnehmen. Es greift nach Lebensmitteln und beginnt, daran herum zu knabbern. Auch einen Löffel kann es nun in der Hand halten und beginnt, ihn gezielt zu benutzen. Zudem gelingt es ihm jetzt aus einer Kindertasse zu trinken.

Du kannst Dein Kind in seiner Entwicklung unterstützen, indem Du ihm erlaubst so oft wie möglich selbstständig zu essen. Dabei ist eine altersgerechte Ernährung natürlich wichtig, allerdings brauchst Du die Mahlzeiten für Dein Kind nicht mehr pürieren. Es reicht, wenn Du die Mahlzeit grob zerkleinerst. So gelingt es Kleinkindern leichter, die Lebensmittel auf den Löffel zu bekommen. Trotzdem wirst Du Dein Kind nur schwer daran hindern können mit seinen Händen nachzuhelfen, wenn sich der Umgang mit dem Löffel zunächst als zu anstrengend erweist. Kleinkinder wollen ihr Essen mit allen Sinnen erkunden, dazu gehört auch dessen Konsistenz mit den Fingern zu untersuchen.

Ernährung von Kindern: Gut gerüstet für die ersten Essversuche

Was die selbständige Ernährung von Kindern angeht, so ist also zunächst Geduld und Nachsicht gefragt. Damit das Essen nicht nur auf dem Boden landet, kannst Du zu Beginn immer wieder probieren, ob sich Dein Kind zusätzlich zu seinen eigenen Essversuchen weiterhin von dir füttern lässt.

Praktisch für die ersten Anläufe sind mehrere Schlabberlätzchen mit Ärmeln, die sich gut waschen lassen. Halte am besten Ausschau nach Modellen mit Schnüren oder Knöpfen, Klettverschlüsse sind meistens nicht waschmaschinenfest. Ebenfalls eine sinnvolle Investition sind kleine Plastikschüsseln und Löffel.

Trinken zu lernen fällt einem Kleinkind meist leichter als selbstständig zu essen - zumindest wenn das Zubehör stimmt. Verschliessbare Schnabeltassen sorgen dafür, dass eine Überschwemmung ausbleibt. Die Griffe an beiden Seiten ermöglichen es Deinem Kind, die Tasse selbstständig zum Mund zu führen. Auch aus Fläschchen mit Saugern können Kinder im Kleinkindalter in der Regel alleine trinken. Aus medizinischer Sicht sollten sie dies jedoch nicht zu oft tun da Zahnärzte Zahnfehlstellungen befürchten.
Nach und nach kannst Du Deinem Kind auch Wasser in normalen Plastikbechern anbieten. Es wird jedoch erst lernen müssen die Flüssigkeit so zu dosieren, dass sie auch im Mund landet und nicht auf der Kleidung.

Tipp: Auch ohne Zähne kann ein Kleinkind Nahrung zerkleinern

Auch wenn Dein Kind noch keine oder nur wenige Zähne hat, kann feste Nahrung zu sich nehmen. Es lutscht daran und weicht mithilfe seines Speichels harte Lebensmittel wie Brot oder Gemüse auf. Eine Mahlzeit kann daher schon mal etwas länger dauern, aber Geduld zahlt sich aus.

Bildquelle: vikvarga / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
BABYMAHLZEIT.CH
Tipps zur idealen Ernährung
FB babymahlzeitGoogle babymahlzeitTwitter babymahlzeitRSS babymahlzeitMail babymahlzeit