BABYMAHLZEIT.CH
Tipps zur idealen Ernährung

Allergien - Nicht immer ist es die Ernährung

Allergie Kind Gesundheit

"Dein Kind hat mit allergischen Reaktionen zu kämpfen? Das muss nicht immer an den Lebensmitteln liegen, die es zu sich nimmt - vielleicht sind Pollen oder Hausstaubmilben die Auslöser."
An dieser Aussage kann durchaus etwas dran sein: Auch wenn nachweislich immer mehr Kinder an Lebensmittelunverträglichkeiten leiden, so sind diese nicht immer der Grund, wenn es um Allergien geht. Blüten- und Gräserpollen werden durch die Luft häufig Kilometerweit transportiert und können bei betroffenen Kindern Reaktionen auslösen, auch wenn weit und breit kein Baum und kein Strauch zu sehen ist. Hausstaubmilben sind ohnehin schwer zu bekämpfen, weil sie sich nicht einfach "aussperren" lassen. Umso wichtiger ist, dass Du als Mutter für ein gesundes Raumklima sorgst: Das gelingt mit speziellen Luftfiltern.

Nicht immer sind Lebensmittel Auslöser für Allergien

Lebensmittel in Bio-Qualität sind eine gute Wahl, wenn Du als Mutter Wert auf eine gesunde, abwechslungsreiche und nachhaltige Ernährung für Deine Familie legst. Auch was typische Allergene angeht, bist Du wahrscheinlich bestens informiert. Dein Kind zeigt trotzdem allergische Reaktionen? Dann liegt es vielleicht nicht an der Ernährung bzw. an einzelnen Lebensmitteln, sondern am Raumklima in Deiner Wohnung oder in Deinem Haus: Eine zu hohe oder zu niedrige Luftfeuchtigkeit ist nämlich alles andere als gesund, weil Hausstaubmilben und Schimmelkulturen dadurch beste Bedingungen haben um sich zu vermehren. Abhilfe schaffen flexibel und individuell nutzbare Ersatzluftfilter für mehr Lebensqualität. Sie sorgen für ein gutes Raumklima und frischer, unverbrauchter Luft in Räumen, in denen sich Deine Kinder häufig aufhalten. Gerade im Winter ist die Luftqualität in Wohnräume nämlich sehr schlecht, was nicht nur allergische Reaktionen, sondern auch Infektionen begünstigt.

Ein gutes Raumklima lässt Deine Familie tief durchatmen

Luftfilter funktionieren jedoch völlig anders als gewöhnliche Klimaanlagen, welche verbrauchte Luft nicht ersetzen, sondern nur im Raum verteilen. Filteranlagen verbessern das Raumklima nachhaltig, sind umweltfreundlich und sorgen dafür, dass der Wert einer Immobilie nicht so schnell sinkt. Gerade in älteren Häusern und Wohnungen ohne Raumfilterkonzept bildet sich sehr schnell Schimmel - und das kann den Besitzer teuer zu stehen kommen. Daher solltest Du vorsorgen, wenn Du daran denkst ein Eigenheim zu bauen oder zu kaufen: Damit schützt Du nicht nur die Gesundheit Deiner Familie, sondern auch Deine Altersvorsorge. Möglicherweise gibt es in Deinem Fall sogar Möglichkeiten Subventionen zu erhalten, wenn Du Dein Haus oder Deine Wohnung in Sachen Raumklimaschutz aufwerten möchtest. Es lohnt sich auf jeden Fall, wenn Du Dich bei Experten zu diesem Thema informierst.

Tipp: Bei allergischen Reaktionen alle Ursachen in Betracht ziehen

Treten bei Deinem Kind allergische Reaktionen wie Atemnot, Hautausschlag oder tränende Augen auf, so solltest Du schnellstmöglich einen Allergietest durchführen lassen. Sollten die Symptome trotzdem anhalten ist es sinnvoll, auch andere Ursachen wie beispielsweise ein ungesundes Raumklima in Betracht zu ziehen und entsprechende Massnahmen zum Schutz Deiner Familie in die Wege zu leiten.

Bildquelle: untovilordo / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
BABYMAHLZEIT.CH
Tipps zur idealen Ernährung
FB babymahlzeitGoogle babymahlzeitTwitter babymahlzeitRSS babymahlzeitMail babymahlzeit
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden