BABYMAHLZEIT.CH
Tipps zur idealen Ernährung

Torten für Kinder - glutenfrei geniessen

Torten Kind Glutenfrei

"Mama, zum Geburtstag wünsche ich mir eine Prinzessinen-Torte mit rosa Zuckerguss, Perlen und Schokolade!"
Kinder lieben Kuchen - egal in welchem Alter. Und zu einem besonderen Anlass wie Geburtstag, Einschulung oder Taufe darf es dann gerne auch einmal eine besonders ausgefallene und spektakuläre Torte sein. Inspirationen findest Du in Back-Magazinen oder auf einschlägigen Blogs im Netz. Die meisten Zutaten für kreative Thementorten kannst Du heute in jedem gut sortierten Supermarkt kaufen. Eine noch grössere Auswahl an Backzubehör bieten aber spezialisierte Online-Shops. Eines aber gilt es zu bedenken: Bei immer mehr Kindern und Erwachsenen wird eine Gluten-Unverträglichkeit festgestellt. Wer eine sogenannte Zöliakie hat, verträgt verschiedene Getreide-Arten wie beispielsweise Weizen, Dinkel, Roggen und Hafer nicht. Das bedeutet, dass Betroffene viele Lebensmittel wie Brot, Kuchen und eben Torten nicht geniessen können, ohne später gesundheitliche Probleme zu riskieren. Aber keine Sorge: Auf die Geburtstagstorte muss Dein Kind nicht verzichten: Immer mehr Lebensmittelhersteller bieten auch glutenfreie Torten und andere Süssspeisen an.

Was genau ist eine Zöliakie?

Die meisten Getreidearten enthalten das Klebeeiweiss Gluten. Gesunde Menschen verwerten dieses im Dünndarm. Dort gelangt es über die Schleimhaut in in den Körper. Bei von Zöliakie betroffenen Patienten funktioniert das nicht so ohne Probleme. Das Gluten greift die empfindliche Schleimhaut im Dünndarm an und zerstört dort die sogenannten Zotten. Die Sorgen eigentlich dafür, dass Nährstoffe in den Körper gelangen. Werden sie angegriffen, droht ein Nährstoffmangel.

Heute ist Zölikalie keine unbekannte Krankheit mehr - die medizinische Forschung hat sich in den letzten Jahren stark weiter entwickelt. Betroffen sind Menschen jeden Alters. Dennoch bricht die Krankheit häufig zwischen dem ersten und dem achtem Lebensjahr oder zwischen dem 20. und dem 50. Lebensjahr aus. Insgesamt sind etwa ein Prozent der Menschen von Zöliakie betroffen. Allerdings verläuft die Krankheit bei den Meisten schleichend und eher unauffällig. Die Ursachen sind noch nicht endgültig geklärt. Wahrscheinlich spielen sowohl Umweltfaktoren als auch die Lebensweise, das Immunsystem und genetische Faktoren eine Rolle.

Zu Hause glutenfrei backen - gar nicht so schwer!

Normales Mehl zum Backen enthält Gluten und wird daher von Kindern, die eine Zöliakie haben, nicht gut vertragen. Es gibt jedoch gemahlenes Getreide, welches kein oder nur sehr wenig Gluten enthält. Dazu gehört beispielsweise das dunkle und proteinreiche Buchweizenmehl, das leicht nussige Amaranthmel oder das süsslich-milde Hirsemehl. Mit Sojamehl lassen sich zudem Eier ersetzen und wird daher gerne von Veganern genutzt. Wichtig: Um eine glutenfreie Mehlmischung herstellen zu können, die zum Backen geeignet ist, brauchst Du neben den oben genannten Mehlsorten noch ein Stärkemehl (z.B. Kartoffelmehl oder Reismehl) und ein Bindemittel in Form von Chia Samen oder Leinsamen. Glutenfreie Mehlmischungen verhalten sich beim Backen anders als normales Mehl. Sie brauchen mehr Flüssigkeit und der Teig wird nicht so schnell fest.

Tipp: Profis backen lassen!

Wenn Du nicht gerne backst, kannst Du Thementorten nach Wunsch auch online bestellen und Dir bequem nach Hause liefern lassen. Immer mehr Shops bieten auch Torten ohne Gluten oder Lactose an.

Bildquelle: Couleur / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
BABYMAHLZEIT.CH
Tipps zur idealen Ernährung
FB babymahlzeitGoogle babymahlzeitTwitter babymahlzeitRSS babymahlzeitMail babymahlzeit
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden